Sie sind hier:

Helme

Bekleidung

Packtaschen

Rucksäcke

Kindersitze

Kinderanhänger

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Helmpflicht? Nein, aber ...

Eine Helmpflicht besteht in Deutschland nicht. Dennoch empfehlen wir, freiwillig einen Helm zu tragen. Er vermeidet zwar keine Unfälle, mildert aber in vielen Fällen die Folgen. Rund 37 der bei Unfällen verletzten Radfahrer erleiden Kopfverletzungen. Mehr als 80 der schweren Hirnverletzungen beim Radfahren ließen sich durch das Tragen eines Helms vermeiden.

Markenhelme bieten mehr ...

Der Kauf mit Beratung im Fachhandel ist empfehlenswert
• Der Helm sollte gut anzupassen sein und dauerhaft zuverlässig eingestellt bleiben
• Eine gute Belüftung mit zahlreichen Luftein- und -auslässen sorgt für angenehmen Tragekomfort. Das schützende Insektennetz darf - besonders bei Kinderhelmen - nicht fehlen
• Die (Kinn-) Riemen sollen weich und hautfreundlich sein.
• Nehmen Sie Ihr Kind mit zum Kauf, damit es den Helm anprobieren und aussuchen kann. Nur wenn ihm der Helm gefällt und er perfekt sitzt, wird es ihn gern und ohne Diskussion aufsetzen.
• Ein Helm schützt nur einmal! Wenn er bei einem schweren Sturz oder Unfall seine Aufgabe erfüllt hat, muss er ersetzt werden! Auch wenn keine Beschädigung erkennbar ist, kann die Schutzwirkung stark eingeschränkt sein.
• Nach fünf Jahren sollte ein Helm ersetzt werden.
• Zahlreiche Reflektoren und integrierte Rück- und/ oder Blinklichter sorgen bei Dunkelheit für ein zusätzliches Plus an Sicherheit.